Springe zum Inhalt

Fallplattenschießen

Seit diesem Jahr gibt es bei uns eine Fallplattenanlage, welche von der Firma Hack gebaut wurde. Nicht ganz Klassisch, aber doch sehr spaßig: geschossen wird auf Kunststoffplatten. Die Platten können mit KK-Kurz/Lang- und GK-Kurz/Langwaffen beschossen werden.

Erlaubt sind Kaliber:
9 mm ;   .38 Spezial / Super ;  .357 Magnum ;  40 S&W ;  44 Spezial ; 45 ACP / Colt

Verbotene Kaliber:
10 mm Auto ;  41 Mag ; 44 Mag ;  45 Mag ;  .454 Casall ;  .460 ;  .500 S&W

Die Anlage steht auf dem Pistolenstand und wird nur gegen Voranmeldung bei den verantwortlichen Personen freigegeben.

Sie wird durch unsere hauseigenen Range Officer gestellt, die allen Schützen mit Rat zur Seite stehen. Natürlich haben wir auch "Timer" , damit man die Zeiten stoppen kann. 

Standkosten:

Vereinsmitglieder ohne BDS Mitgliedschaft:          frei
Vereinsmitglieder mit BDS Mitgliedschaft:             frei
Gäste:                                                                            10€ / h + Tagesstandgeld

Das Standgelder für die Fallplattenbenutzung ist in Bar, der jeweiligen Aufsicht am Stand zu entrichten.

2020-05-09-15.00.59

Bild 1 von 4

Ansprechpartner zu diesem Thema, sind für Euch Patrick Pikelj und Maximilian Nowecki.